Ich benutze schon länger Calibre als Organisationsmittel für meine digitale Bibliothek und bin von dem (kostenlosen) Programm sehr angetan, wie ich ja bereits in einem Beitrag schrieb.

Nun dachte ich, dass es an der Zeit wäre, etwas zurückzugeben. Da ich auch momentan Zeit habe, in Kisten zu wühlen und alte Roman(heft)e zu digitalisieren (und auch zu lesen), habe ich für Lesestoff aus dem SF-Genre ein paar Metadaten-Plugins geschrieben, die die Buchdaten aufpeppen.

Es sind mittlerweile drei: Perrypedia, SF-Leihbuch und ISFDB3. Die Links führen zu den betreffenden Abschnitten im MobileRead Forum, dem Treffpunkt der eBook-Gemeinde, in dem man auch Kovid Goyal, den Entwickler von Calibre, antrifft.